Warum gerade Russisch?

„In Russland liegen herausragende Berufschancen. Wer schon als junger Mensch das Land, seine Menschen und seine Sprache kennen lernt, kann diese Chancen besser nutzen.“ Dr. Andreas Schockenhoff, MdB,
Koordinator für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit

AKTUELL: EINDRÜCKE VON DER MOSKAUFAHRT 2016

 

Russisch am Herder-Gymnasium                   

Am Herder-Gymnasium hat Russisch seit seinem Bestehen, d.h. seit 35 Jahren, Tradition. Die Sprache wird z.Z. von 9 Lehrkräften, darunter auch Muttersprachlern, unterrichtet. Die verwendeten Lehrmaterialien sind kommunikativ und motivierend. Der Schwerpunkt liegt, wie in den anderen modernen Fremdsprachen auch, auf der Schulung von Kompetenzen.

Einen wesentlichen Bestandteil bildet am Herder-Gymnasium die Pflege der russisch-deutschen Begegnungen. Partnerschaften bestehen zwischen den Schulen Nr. 1271 und Nr. 1944 in Moskau sowie dem Sacha-Gymnasium in Jakutien.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Moskau-Berlin nehmen Schüler jedes Jahr an dem internationalen Begegnungscamp „Sommerschule Moskau“ teil, im Herbst am bilateralen „Forschercamp Meteum“ in Berlin, bei dem zukunftsweisende Umwelttechnologien im Vordergrund stehen.

Neben diesen Projekten haben die Schüler auch die Möglichkeit, an Projekten, die über den Deutsch-Russischen-Jugendaustausch angeboten werden, teilzunehmen (dt.-russ. Jugendparlament, Workcamps, diverse projektorientierte Begegnungen).

Neu im Schuljahr 2010/11 ist das Projekt eines trinationalen Austausches Berlin-Paris-St.-Petersburg zum Thema „Armut und Großstadt“ in Kooperation mit dem Ludwig-Wolker-Haus.

Individueller Schüleraustausch ist mit den Partnerschulen in Moskau möglich und wird ab diesem Schuljahr auch mit Sankt-Petersburg angebahnt.

Tradition sind inzwischen am Herder-Gymnasium auch die jedes Jahr im November stattfindenden Zertifikatsprüfungen, bei denen die Schüler die Möglichkeit haben, sich ihre Russischkenntnisse außerschulisch von Prüfern der Lomonossow-Universität Moskau bestätigen zu lassen. Die Sprachzertifikate Russisch sind international anerkannte Sprachdiplome. Das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium ist Standortschule für das Austragen dieser Prüfungen in Berlin. Unsere Schüler erzielen seit Jahren bei diesen Prüfungen herausragende Ergebnisse. Die Zertifikatsprüfungen sind bei den Schülern inzwischen sehr nachgefragt. Gazprom-Germania fördert dankenswerterweise die Prüfungen als Sponsor.

Auch bei Russisch-Olympiaden und dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen zählen Herder-Schüler häufig zu den Preisträgern.

Ferner wirken Herder-Schüler als Autoren der Zeitschrift „Po svetu“ und der Website „kulturportal.de“ mit.

An Tagen der Offenen Tür berichten ehemalige Herder-Schüler gern über ihren nachschulischen Lebensweg und die Chancen, die ihnen das Beherrschen der russischen Sprache eröffnet hat.

Hier einige weitere Impressionen von unseren "Russischaktivitäten":